(Organisationsvorschlag) Hitman Agency/Profikiller Fraktion

->Status-Update 10.10.2020 Status-Report - 5 Jahre Infinity hier Hier geht's direkt zum aktuellen Stand.
  • Guten Abend,


    hiermit möchte ich eine Organisation vorschlagen/vorstellen die eventuell für andere auch Interessant klingt. Da ich damals viel SA-MP gespielt habe, fiel mir diese Idee ein. Sie muss nicht so heißen




    Was ist die Hitman Agency?


    Die Hitman Agency ist eine Eliteorganisation, die die Aufgabe erfüllt, Aufträge für Morde auszuführen. Bewohner können einen Auftrag bei der Hitman Agency einreichen und der Hitman führt diesen aus, um das Kopfgeld zu erhalten.


    Diese Fraktion sollte wie es auch im echten Leben so ist, nicht auffindbar sein. Keine Gang oder Mafia, kann mit der Hitman Agency aktiv Interagieren. D.h keine Gangwars anfangen, Bündnisse schließen, Konflikte anfangen usw.. Man kann nur mit dem Hitman einzeln aktiv Interagieren (z.B wenn man einen trifft oder beim versuchten Auftrag sieht). Damit diese Organisation nicht Sinnlos für RDM ausgenutzt wird, werden bestimmte Voraussetzungen für die Bewerbung gegeben, für ein Kopfgeld hohe Preise verlangt und man kann nur eine begrenzte Anzahl an Aufträgen pro Tag geben.


    Möglichkeiten, verdeckt zu bleiben


    Hitmans neigen dazu, verdeckt zu bleiben und versuchen, ihre Identität zu verbergen, um nicht erwischt zu werden. Sie tun dies mithilfe spezieller Funktionen, auf die sie Zugriff haben.( z.B wenn sie im Dienst sind kriegen sie Fake Ausweise usw). Die Hitman Agency hat immer ein Hauptquartier (oder mehrere), in dem sich die Killer mit Ausrüstung eindecken oder Besprechungen abhalten können. Diese Hauptquartiere werden in der Regel von Zeit zu Zeit gewechselt, um zu verhindern, dass man auffällt.(Wenn das zu Umständlich ist, kann man natürlich nur eins machen). Ihr Hauptquartier kann in Sichtweite oder diskret versteckt sein.


    Arbeitsweise

    Die Aufträge von Spielern werden rund um den Server gesendet z.B durch den Befehl (/hitman). Daraufhin erscheint bei dem Spieler ein Feld, wo man den Namen des Opfers eintragen muss und eventuell eine Beschreibung. Wenn die Killer den Vertrag für würdig halten, erstellen sie normalerweise einen Plan, um die betreffende Person zu töten - oder sie verfolgen einfach das Opfer und versuchen zu improvisieren. Im Allgemeinen machen Killer jedoch gerne eine Show aus ihren Morden(Roleplay), anstatt schnell zu töten. Die Bezahlung folgt entweder Bar(indem der Hitman den Auftraggeber kontaktiert oder durch Übeweisung auf das Organisationskonto. Durch Hintermänner kann man auch Kontakt zu der Agency aufnehmen und so, einen Auftrag geben.


    Hitman erhalten die Möglichkeit durch ein Befehl / x, schnell Spieler auf der Karte zu orten, solange ihr Handy eingeschaltet ist. Sobald der Killer den Vertrag an sich selbst vergeben hat, kann er NUR die Person töten und erhält die Hälfte des Kopfgeldes.


    Warum sollte es so eine Fraktion geben?/Warum es nicht das RP zerstören würde

    Der größte Punkt ist, das RDM deutlich reduziert wird. Spieler werden nicht mehr sinnlos und unüberlegt los ballern, wenn jemand IC Stress usw... macht.


    Der zweite Punkt ist, das es aufjedenfall RP fördernd ist. z.B: Da der Killer Informationen einholen muss "Wo sich diese Person befindet" "Wann die Person immer wo ist" und "Wie die Person aussieht" und "Wo/Wann/Wie man diese Person erledigt so das sie zu 100% stirbt und es keine Zeugen gibt".


    Da dadurch eine Interaktion mit mehr Leuten statt findet (Auftraggeber [wenn er in seinem Handy den Auftrag aufgibt) -> Killer [Ruft den Auftraggeber an wegen eines Treffens für Informationen] -> Auftraggeber [Gebt dem Killer Informationen weiter Name des Opfers Aussehen etc. alles was an Informationen gegeben ist.] -> Killer [Fangt dann an mit der Recherche] usw.. Zudem wäre es auch für das "Opfer" viel spaßiger im Roleplay Sinne umgebracht zu werden, als Sinnlos in unter 5 Sek von jemand anderem.


    Für die Hitman Agency relevante Regeln

    Hitman dürfen keine sinnlosen / mühelosen Kills machen. Dies wird als RDM gezählt. Ein Hitman soll die Tötung tatsächlich im Rollenspiel spielen und vorzugsweise mehr als nur einen Schuss auf den Kopf machen.


    Allen Spielern ist es untersagt, Hitman im Dienst zu enthüllen. Dies fällt unter die Regel "Geheiminformationen enthüllen" und wird mit einem Verbot bestraft.


    Falls dieser Vorschlag angenommen wird, habe ich natürlich mehr Konzepte dafür, was Regeln, Fahrzeuge, Waffen usw betrifft. Und würde mich natürlich als Gründer bereitstellen:D

  • Gekho

    Changed the title of the thread from “(Organisationsvorschlag) Hitman Agency” to “(Organisationsvorschlag) Hitman Agency/Profikiller Fraktion”.
  • Die Hitman Fraktion war schon damals in SAMP ganz interessant. War ich auch ne ganze Weile.


    Allerdings sollte diese definitiv von jemanden Erfahrenen geführt werden und sollte eine maximale Anzahl von 3-5 Spielern oder sowas haben. Also sehr begrenzt.

    Das ganze muss als Fraktion gelten und die Admins müssen bei RDM Reports oder ähnlichem natürlich wissen, wer Hitman ist, da dies ja dann kein RDM ist.

    Allerdings könnte ein Hitman so halt schnell auffliegen, wäre also eher dann eine Sache im Geheimen von Weitem zu töten oder sowas.

  • Naja ob man von einem Hitman getötet wurde und das auch hinterher weis ist ja auch egal. Wichtig ist halt das der nicht erkannt wird.


    :-)

    Richtig allerdings muss daher Hitman aus vielen Admins oder ähnlichem bestehen, da die Reports sonst das ganze auffliegen lassen könnten oder die Hitmans sollten den Admins bekannt sein oder ähnliches.

  • Du weist ja nicht wer dich getötet hat. Die Admins können das natürlich herausfinden aber die sehen ja dann das der hitman ist.


    Also ich sehe da keine Probleme :-)

    Richtig, wenn dann da steht das es ein Auftragsmord war ggf. oder sowas, dann sollte das wohl gehen. Dann kann man dem User einfach sagen, wir prüfen das wer das war aber man muss ja nicht den Namen im Support dann verraten.

  • Also Hitman wird voraussichtlich nicht rein kommen, das maximalste der Gefühle wäre eine vom Server kontrollierte Hitmanfraktion im Sinne einer Staatsfraktion. Ob das Notwendig ist wird sich aber noch zeigen. Von Spielern betriebene Hitman-Fraktionen sind praktisch ausgeschlossen. Diese bieten nur die Möglichkeit mittels Geld für alle und jeden einen Grund zu schaffen das RDM-Verbot zu umgehen. Wir haben sehr softe RP-Regeln und generell keine Pflicht ICC zu spielen, wir werden also um die Ordnung aufrecht zu erhalten RDM und VMD sehr Ernst und auch sehr Genau nehmen.

  • An sich eine sehr coole Idee, ein Einbau wäre ja evtl. möglich, wenn nur auf "hohe Tiere" (Politik/Gangbosse) angesetzt werden können. Mit diesen Berufen kommt ja auch ein gewisses Risiko (nicht zwangsläufig RDM?). ;) Jedoch sollte man dem Ziel dann einen Hinweis geben, dass Planungen im Gange sind, damit dieses Ziel eine Chance hat sich dagegen zu rüsten und nicht aus dem nichts gelyncht wird. Dort stellt sich natürlich die Frage des Realismus, allerdings glaube ich dass es auch im echten Leben nur schwer vor einem Mafiaboss zu verbergen wäre, wenn ein Mord geplant würde.