Discord
TeamSpeak

✫ Vorstellung der Families ✫

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ✫ Vorstellung der Families ✫


      Yo, Homies!
      Mein Homie und Ich haben uns gedacht wir erzählen euch mal unsere Geschichte!

      Das wir die dominanteste Gang in Los Santos sind haben wir schon damals
      bewiesen, direkt zum Beginn in den 1970'er Jahren gegen die Ballas, yo!
      In den 1990'er Jahren verloren wir leider einige Mitglieder, da wir
      zu dieser Zeit aus dem Drogengeschäft ausstiegen. Wir wollten unsere Familie
      frei von Drogen halten, da wir nichts mit der Sache am Hut haben wollten.
      Zu der Zeit sind dann viele Homies zu den Ballas oder Vagos gesnitcht'.
      Obwohl wir dadurch einige Stadtteile verloren haben, waren wir Standhaft und haben gekämpft.

      Geschichte

      Die Grove Street Families wurden in den 1970er Jahren von den Johnson Brüdern Carl "CJ" und Sean "Sweet" Johnson gegründet.
      Zu dieser Zeit hatten die Families schon einen großen Einfluss in der Stadt und waren vermutlich die dominanteste Bande in Los Santos.
      In den 1990er Jahren kommt es dann aber langsam zum Zerfall der Grove Street Families, was zu internen Streitigkeiten führte.
      Durch die Bandenkriege verloren die Grove ihre Herrschaft über viele ihrer Stadtteile in Los Santos, ebenfalls verringerte sich ihr Einflussbereich.
      Sie waren nur noch ein Abbild einer früherern, starken und einflussreichen Grove Street Families aus Los Santos.
      Durch die Geschehnisse in den 90er Jahren spalteten sich viele Mitglieder der Families ab und schlossen sich entweder den Ballas, Los Santos Vagos oder anderen Banden an.
      Nur ein kleiner Teil der früheren Families Anhänger blieben zusammen und tauchten ab.
      Nach ungefähr 10 Jahren Stille tauchten sie plötzlich in Los Santos auf und gründeten eine neue, größere "Version" der Families.
      Sie wollten die Macht über Los Santos wieder in ihren Händen haben und die Regierung in die Knie zwingen.
      Die echten Namen der bisherigen Anführer sind noch immer nicht bekannt, es gibt nur Vermutungen zu ihren Decknamen,
      laut Insidern aber wollen die hohen Tiere der Families schon bald ihr Gesicht zeigen, spätestens zur "Infinity Life" Kampagne.


      Fotografien

      Durch die vielen Rückschläge der Families hat sich ihr Einfluss und die Herrschaft über Los Santos über lange Zeit stark verringert.
      Seit ihrem neuen Auftreten als eine größere "Version" der Families halten sie sich noch in wenigen Gebieten wie Strawberry, Chamberlain Hills oder auch vereinzelt in dem stark Ballas kontrollierten Gebiet "Davis" auf.
      Durch einige Satellitenbilder / Fotografien kann man einen kleinen Ausschnitt der Gebiete betrachten.
      • Satellitenbilder / Fotografien:



      Ein altes Satellitenbild das einen Blick auf "Chamberlain Hills" ermöglicht,
      gefunden neben einem Strommast, wahrscheinlich ein altes Werbeplakat um Interesse zu wecken.

      Von "Strawberry" existiert ebenfalls noch ein älteres Foto, dies klebte an der links zusehenden Ampel.


      Das letzte Satellitenbild stammt vom Gebiet "Davis". Es ist ein seit langer Zeit bekämpfter Stadtteil von Los Santos und wird derzeit von den Ballas regiert.
      Auf dem älteren Plakat kann man gut erkennen wie die Families zurückgeschlagen worden sind.



      Regelwerk

      • §1. Persönlicher Umgang mit Mitgliedern
      1.1 Es wird mit jedem Mitglied respektvoll & freundlich umgegangen.
      1.2 Befehle von höheren Rängen & speziell von dem Hood Boss sind stets zu befolgen!
      1.3 Jeder hat jeden zu achten, unabhängig vom Rang!

      • §2. Geplante Aktionen
      2.1 Größere Aktionen wie ein Juwelenraub dürfen nur von Mitgliedern die Rang 3 oder höher haben geplant werden, alles andere wird sanktioniert!
      2.2 Der Ranghöchste bestimmt über den Anteil der Beute
      2.3 Jedes Mitglied darf seine Meinung zur geplanten Aktion abgeben
      2.4 Kidnapping darf schon ab Rang 1 "Thug" betrieben werden, wenn möglich sollte man mind. einen Rang 2'ler dabei haben, ansonsten werden größere Schäden die durch diese Aktion der Bande hinzugefügt werden sanktioniert!

      • §3. Umgang mit Beamten
      3.1 Wir sind eine Gang! Wir lassen uns nichts von Beamten sagen!
      3.2 Trotzdem behandeln wir Beamte die uns nichts getan haben respektvoll.

      • §4. Diplomatie & Beziehungen
      4.1 Es dürfen keine Handelsgeschäfte mit Gangs stattfinden mit denen wir verfeindet sind!
      4.2 Niemand hat das Recht bei einem Gangwar / Krieg auszutreten!
      4.3 Kriege dürfen nur vom O.G. bei einem Treffen mit der verfeindeten Gang beendet werden.
      4.4 Sympathisanten der Families dürfen weder entführt noch angeschossen werden!
      4.5 Jedes Mitglied der Families muss in einem Krieg auf persönliche Beziehungen mit einer anderen Gang verzichten!

      • §5. Beitritt
      5.1 Um den Families beizutreten kann man sich schriftlich oder mündlich bewerben.
      5.2 Für bessere Beitrittschancen ist es gern' gesehen uns in Los Santos aufzusuchen und mit uns zu reden.
      5.3 Nach der Probephase wird entschieden ob man dich als vollwertiges Mitglied aufnimmt.

      • §6. Ränge
      6.1 Ränge werden durch Leistungen vergeben. Dazu gehört beispielsweise:
      6.1.1 - Umgang mit den Brüdern
      6.1.2 - Besondere Leistungen
      6.1.3 - Aktivität
      6.2 Betteln nach Rank Up's ist verboten und wird sanktioniert.
      ( weiteres folgt )




      Rangsystem

      • Rang 5. O.G. ( Original Gangster ) | Hood Boss
      • Rang 4. L.G. ( Little Gangster ) | Hustler
      • Rang 3. L.G. ( Little Gangster ) | Executor
      • Rang 2. Homie
      • Rang 1. Thug
      Der höchste Rang in den Families ist der Hood Boss, auch "Original Gangster" genannt.
      Gemeinsam mit dem "Little Gangster" Hustler kontrolliert er die Straßen und kümmert sich um
      wichtige Aufträge.
      Der Executor Rang ist bekannt dafür sich um die Drogengeschäfte zu kümmern um die sich die Bosse nicht kümmern können,
      man bezeichnet diesen Rang auch öfters als "Dealer" oder "Pusher".
      "Homie" bezeichnet man denjenigen der schon etwas längerer in der Bande mitgewirkt hat und seine Ehrlichkeit & Treue bewiesen hat, er gehorcht
      den Ranghöheren und gibt den Thug's Befehle auf der Straße falls gerade kein Ranghöheres Mitglied anwesend ist.
      Den niedrigsten Rang bezeichnet man "Thug". Er ist ein normaler Straßenkämpfer und muss den O.G's ihre Treue beweisen.




      ACHTUNG!
      Das war noch nicht alles!
      Da wir mehr als 20.000 Zeilen hatten haben wir Teil 2 direkt als Antwort gepostet!
      ACHTUNG!


      Bilder
      • tagebucheintrag1neu.jpg

        449,33 kB, 1.280×720, 47 mal angesehen
      • tagebucheintrag2.jpg

        403,06 kB, 1.280×720, 26 mal angesehen
      • chillsday2.jpg

        494,75 kB, 960×536, 37 mal angesehen
      • chills3.jpg

        300,78 kB, 960×536, 31 mal angesehen


      Jo!
      Wir suchen noch dringend ein paar Mitglieder, meld' dich einfach!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Javier_Perez () aus folgendem Grund: Überarbeitung

    • Profile der Homies


      Profil: O.G. Hood Boss
      Name: Lamar ???
      Wohngebiet: Los Santos
      Nationalität: Afroamerikaner
      Geschichte:
      Lamar wurde 1990 in California, USA geboren.
      Ich wuchs in einer afroamerikanischen Familie auf und war das jüngste von 2 Kindern.
      Mein Vater Wilson war erfahrener Soldat und meine Mutter Abigail einfache Hausfrau.
      Unser Vater Wilson war zu der Zeit meiner Einschulung gerade für 5 Jahre im Krieg in Afghanistan.
      Von Tag 1 in der Schule lernte ich immer ziemlich fleißig, da es mein großer Traum war Soldat zu werden, genau wie mein Vater.
      Meine Mutter hielt das nie für eine gute Idee, es wäre ja viel zu gefährlich, aber ich war sehr jung.
      Ich und mein größerer Bruder schrieben unserem Vater jede 2 Wochen einen Brief, erzählten ihm wie die Schule war und das wir uns freuen wenn
      er wieder zurückkehrt.
      Wir wussten damals nie wie lange es dauert bis uns Wilson einen Brief zurückschreiben kann, er war schließlich
      Tag für Tag an der Front.
      Aber schließlich kam nach einem halben Jahr der erste Brief zurück.

      ,,Hallo Abigail, hallo Kinder.
      Nun ist schon fast mein erstes Jahr rum und wir alle haben jetzt schon genug.
      Es ist wirklich nicht sehr leicht hier, aber wir geben unser bestes.
      Ich habe alle eure Briefe erhalten und gelesen, schön das es euch gut geht und ihr in der Schule aufpasst.
      Bis ich einen Brief zurückschreiben kann und er bei euch ankommt dauert es Wochen, wenn nicht sogar Monate,
      vergesst das bitte nicht.
      Ich liebe euch,
      Wilson."

      Wir waren alle 3 überglücklich das es unserem Vater gut geht und er unsere Briefe erhält.
      Die nächsten Wochen waren weit unspektakulär, es drehte sich alles nur um die Schule.

      - 1 Jahr später -

      Es dauerte exakt 1 Jahr bis wir den 2 Brief unseres Vaters erhielten, nun waren fast 2 Jahre vergangen.

      ,,Hallo Schatz, hallo Kinder.
      Ich weiß nicht wann ihr diesen Brief erhalten werdet, aber ich bin mir sicher es wird lange dauern.
      Wir sind mittlerweile weit vorgedrungen, aber uns gehen die Vorräte aus.
      Kontakt zur Regierung gibt es ebenfalls nicht mehr, wir sind seit circa 1 Woche auf uns alleine gestellt,
      wir wissen nicht wie es weitergehen soll.
      Macht euch keine Sorgen um mich, ich werde euch so schnell berichten wie es geht."

      Wir waren erstmal schockiert nachdem wir den Brief gelesen haben, wieso sollte die Regierung
      den Kontakt zu den Truppen abbrechen und sie zurücklassen?
      Oder ist es nur ein Fehler in der Kommunikation?
      Mittlerweile war ich fast 11 Jahre alt und konnte mir mehr Gedanken machen.
      Ich hatte die Regierung und auch das Militär in Frage gestellt.
      Trotzdem hatte ich gehofft das bei meinem Vater alles wieder gut wird
      und es nur ein Fehler war.
      Unsere Mutter hatte trotz des Briefes seit mehreren Wochen eine Überraschung für uns vorbereitet, sie erzählte und glücklich das wir
      nächstes Jahr nach Los Santos umziehen, in einem anderen Brief habe sie es wohl mit Wilson abgesprochen ob das alles klar geht.
      Es war wirklich eine große Überraschung, Los Santos, die Stadt der großen Träumer, die Stadt der reichen & der armen, die Stadt der Kriminalität.
      Wir haben uns natürlich sehr drüber gefreut und auf den Tag gewartet, bis wir umziehen.

      - 1 Jahr und 6 Monate später -

      Heute war der große Umzugstag, ab nach Los Santos.
      Doch wir hatten immer noch keinen Brief erhalten, die Hoffnung lag also nun darin das er einen zu unserem neuen Haus schickt.
      Es war eine wirklich lange Reise nach Los Santos, die meisten Möbel haben wir schon Wochen vorher verschickt und eingerichtet.
      Unser Haus lag im Mirror Park, eine eigentlich ruhige Gegend wären da nicht die ganzen Banden.
      Nach einem langen Flug endlich angekommen roch man schon die verschmutzte Großstadtluft, 1,4 Millionen Menschen leben schließlich hier.
      Man wurde direkt von allen Seiten angeprangert irgendetwas zu kaufen oder für etwas zu spenden.
      Zu meinem Glück hatten wir uns noch in San Diego einen Lifeinvader Account gemacht, und darüber Freundschaften geschlossen.
      Ich chatte nun schon seit mehr als 1 Jahr mit Dwayne aus Los Santos.
      Im neuen zuhause angekommen waren wir alle sehr erschöpft, im Briefkasten lag leider auch keine gute Nachricht wie ein Brief
      von unserem Vater.

      - 2 Jahre später -

      Mittlerweile wohnten wir 2 Jahre in Los Santos und ich war schon 14 Jahre alt.
      Wir bekamen 2 Jahre lang keine Nachricht von unserem Vater, wir alle haben uns schon
      daran gewöhnt das er es wahrscheinlich nicht geschafft hat.
      Ich und mein älterer Bruder haben mittlerweile viele neue Freundschaften geschlossen, und Sean wurde zu einer meiner besten Freunde die ich mir nur
      vorstellen konnte.
      Desweiteren haben wir heimlich angefangen zu baffen und zu ticken um uns ein bisschen Taschengeld zu verdienen.
      Mein Bruder war mittlerweile 19 Jahre alt und ist schon ausgezogen, momentan kommt er bei Freunden unter und hängt mit verschiedenen Banden ab, er hat mir
      angeboten das ich auch mitkomme aber ich war noch zu jung dafür.
      Es war ein Sonntagmorgen, meine Mutter und ich saßen am Frühstückstisch und es klopfte an der Tür.
      Ich ging zur Tür und machte sie auf, ein Mann mit schwarzen Anzug und einem weißen Zettel stand draußen.
      Als er mir den Zettel gab sah ich kleine Tränen die auf seiner Wange herunterliefen, ich hatte schon geahnt das es nicht gutes seien kann.

      ,,Liebe Familie P*****,
      es tut uns leid Ihnen mitteilen zu müssen das Ihr Mann / Vater Wilson Parker im Krieg ums Leben gekommen ist.
      Wir wünschen Ihnen in der jetzigen Zeit viel Kraft & Mut.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Kriegsministerium Amerika"

      Nach diesen Sätzen ist die Welt für einen Augenblick zusammengebrochen.
      Unser Vater ist im Krieg gefallen, und der letzte Brief den wir von ihm erhalten haben ging darüber
      das sie keine Kommunikation mehr zu Regierung hatten und keine Vorräte mehr bekommen haben.
      Ich hatte mich gefragt ob es extra alles geplant war die Truppen in Afghanistan extra zurückzulassen,
      aber für was?
      Mit Tränen im Gesicht zog ich mich schnell an, legte den Zettel auf den Tisch und ging aus der Tür,
      der Mann im schwarzen Anzug stand regungslos dar und war geschockt.
      Ich lief weg, so weit ich konnte, ich habe versucht mich zu erinnern wo mein Bruder sich
      immer aufhält.
      Er hat mir immer erzählt das er bei verschiedenen Kumpels und Banden abhängt, ich habe es also zuerst
      bei seinem besten Kumpel Anthony versucht.
      Zu meinem Glück war Anthony zuhause, ich fragte ihn ob mein Bruder da sei.
      Er guckte mich komisch an und sagte mir das ich jetzt nicht reinkommen könnte, sie hätten wohl ein
      geheimes Gespräch.
      In diesem Augenblick war mir aber alles egal, ich drängte mich durch die Tür und rannte ins Wohnzimmer zu meinem Bruder.
      Neben ihm saßen weitere dunkelhäutige Personen in grünen Jacken und Shirts.
      Ich erzählte meinem Bruder mit der letzten Kraft was passiert sei, und das ich seine Hilfe brauche um an
      Antworten zu kommen, in diesem Moment ist die Wut in mir noch weiter gestiegen das ich
      so laut ich konnte den Satz gebrüllt habe: ,, Ich will das diese scheiß Regierung gestürzt wird! Alles nur verlogene Ratten
      die sich alles so zusammenkratzen wie sie es wollen, die Bastarde!".
      Alle Personen im Raum waren total sprachlos, und mein Bruder konnte die Nachricht noch gar nicht ernst nehmen und
      sagte das er später mit mir reden will.
      Solange die Personen ihre Besprechung hatten ging ich in's Nebenzimmer, wenig später kam dann mein Bruder mit
      2 weiteren Personen in grünen Jacken rein.
      Er betete mich nochmal alles in Ruhe zu erklären und zu versprechen das es kein Scherz ist.
      Die Personen in Grünen Jacken stellten sich erstmal vor, ihre Namen waren Carl und Sean.
      Sie waren beeindruckt von mir und beeindruckt davon wie ich denke, sie haben mir angeboten für sich zu arbeiten,
      und mir versprochen uns beiden zu helfen was die Regierung anbelangt.
      Anscheinend sind sie wohl in der Führungsebene der Families Gang,
      von der Bande hat mir mein Bruder schon einmal was erzählt.
      Ich solle nochmal eine Nacht drüber schlafen, und wenn ich es mir überlegt habe in ihre Hood kommen.
      Beim nachhause Weg mit meinem Bruder fragte ich ihn was er momentan eigentlich vor hat.
      Er erzählte mir das er in meinen ersten Jahren auf mich aufpassen wird
      und dann wahrscheinlich zurück zu unserer Mutter geht, laut ihm habe er zu wenig Zeit mit ihr verbracht in den letzten Jahren.

      - 2 Jahre später -

      Es ist nun schon 2 Jahre her seitdem wir den Brief über unseren Vater erhalten habe und ich Mitglied der Families bin.
      Zufälligerweise war mein erster Kollege bei den Families sogar mein bester Freund auf Lifeinvader, Dwayne!
      Er ist schon ein paar Jahre älter als ich und hat schon einen höheren Rang erreicht.
      Mittlerweile war ich 16 Jahre alt und brauchte somit niemanden mehr der auf mich aufpasst.
      Bei einer Versammlung der Families kündigte er dann seinen Rücktritt als Little Gangster an und zog sich zurück aus
      den ganzen Ganggeschäften.
      Ich hatte mich die letzten 2 Jahre wirklich sehr beliebt in den Families gemacht und war als "Homie" schon ein
      treues und angesehenes Mitglied.

      - 3 Jahre später -

      Seitdem mein Bruder die Families verlassen hat ist es jetzt auch schon wieder 3 Jahre her, und ich
      hatte mittlerweile den Rang als Little Gangster, genau wie mein Freund Dwayne.
      Wir hatten in den letzten Monaten viele Gangkriege mit den Ballas, Vagos und anderen Banden.
      Durch die ganzen Rückschläge und Verluste die wir in den letzten Jahren erlitten haben
      hatten sich viele Mitglieder der Families abgeschottet und wir mussten untertauchen.
      Eines Abends hatten wir wieder eine Versammlung der restlichen Mitglieder, wir waren vielleicht noch eine Handvoll.
      Carl und Sean erklärten uns das es so nicht weitergehen kann und in letzter Zeit vieles falsch gelaufen ist.
      Der Punkt dieser Besprechung war das Carl und Sean, die Gründer der Families zurücktreten und nach neuen Anführern suchten.
      Carl hatte eine Frau, genauso wie Sean. Sie wollten in eine neue Stadt um wieder normal leben zu können.
      Es gab Vorschläge und eine Abstimmung die auf Dwayne und mich gefallen ist.
      Auch wenn schwierig werden würde wäre es für uns eine große Ehre dieses Amt anzunehmen.
      Sie erklärten uns also zu den neuen Anführer der Families, und hofften das wir es schaffen würden eines Tages die
      Families wieder an die Spitze der Gangs zu bekommen.
      Auch wenn es ein harter Weg war und wir ihn noch immer nicht geschafft haben, wollen wir zum Start
      der Infinity Life Kampagne endlich wieder an die Oberfläche und uns Los Santos zurückerobern, und zum Abschluss die Regierung stürzen
      die für den Tod des Vaters von Lamar verantwortlich ist.

      ACHTUNG!
      In der nächsten Antwort geht es weiter!
      ACHTUNG!


      Jo!
      Wir suchen noch dringend ein paar Mitglieder, meld' dich einfach!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Javier_Perez ()


    • Profile der Homies


      _____________
      Profil: O.G. Hood Boos
      Name: Dwayne ???
      Wohnort: Los Santos
      Nationalität: Afroamerikaner

      Yo Brüder! Heute erzähle ich euch meine Lebensgeschichte.
      Alles fing 1987 in Los Santos an. Damals wurde ich schon in dieser geilen Stadt gebohren.
      Geboren 1987 heißt (evtl. hat es schon einer bis hier herrausgefunden) ich bin hier und jetzt 30 Jahre alt.
      Damals haben wir am schönen Mirror Park gewohnt, da wo die Kriminalität sich in Grenzen hielt.
      Mit 4 war ich beinahe täglich im Mirror Park unterwegs und hab mich mit meinen Freunden getroffen.
      Zu dieser Zeit bekam ich auch mit, wie viel kriminelle Aktivitäten hier eigentlich stattfinden.
      Ich weiß noch als wäre es heute, als ich eine Tüte mit blauen Kristallen drin auf dem Boden gefunden habe und keine 5 Sekunden später einer von den Ballas angerannt kam um mir die Tüte weg zu nehmen.
      Er sagte nur, dass es kein Spielzeug sei und er es vorhin verloren hätte. Weil ich so traurig war, dass ich meine Kristalle (zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht was das wirklich war) abgenommen wurden, hat mir das Ballas Mitglied versprochen, dass er morgen wieder käme und mir als Entschädigung etwas süßes mit bringt. Von diesem Zeitpunkt an mochte ich die Ballas und nach 4/5 Jahren kannten mich auch recht viele aus der Gang.
      Leroy, ein Mitglied von ihnen, hat mir immer wenn wir uns gesehen haben eine Geschichte über ihre Aktivitäten erzählt.
      Wir wurden beste Freunde auch wenn wir einen enormen Altersunterschied hatten. Zu meinem 10. Geburtstag musste ich mir ansehen, wie Leroy vor meinen Augen von einem Polizist erschossen wurde.
      So etwas prägt einen. Zum Glück hatte meine Familie garnichts damit zu tun. Wir lebten gut, zumindest so gut das wir immer Essen, Strom und heißes Wassen hatten.
      Wir besaßen auch 2 Autos, was bei wenigen Familien möglich war. Mein Dad ist FIB Agent gewesen und hat dementsprechend viel verdient.
      Meine Mutter hingegen hat Anfangs als Kassiererin in einem 24/7 Shop gearbeitet und hat aber nach kurzer Zeit den Job hingeschmissen, weil sie sich mehr um ihre Kinder und das Haus kümmern wollte.
      Ich habe einen kleineren Bruder, dieser kam 1997 zur Welt. Leider ist in diesem Jahr ja Leroy gestorben, da er sich auch auf meinen Bruder gefreut hatte.
      Leroy war einfach alles... Er war einfach ein Teil meines Lebens geworden und dann wurde er einfach so ermordet.... Von einem Polizisten...
      Bis ich dann 14 Jahre alt war lief alles eigentlich ganz gut. In der Schule hatte ich sehr gute Noten, wir waren oft im Urlaub und mein Dad hat eine Beförderung bekommen.
      Ich hing zu dieser Zeit wieder mehr mit den Ballas ab. Wir redeten über Drogen und was diese mit einem machen. Sie klärten mich komplett auf und meinten nur, dass ich niemals anfangen sollte, diese zu nehmen.
      Ich sollte sie aller höchstens verkaufen, weil es einfach ein sehr gutes Geschäft ist. Ich ging zu dieser Zeit auch oft bei Deals mit weil mich das einfach interessierte.
      Ich wusste, wenn mein Dad' das herausbekommen würde, wäre ich am Arsch. Mit 15 führte ich sogar einen Deal selbst durch, das war eine sehr große Sache für mich.
      Die Ballas waren zu dieser Zeit meine Lieblings Gang in Los Santos, bis der 14.05.2003 passierte. Mein Dad wurde zuvor beim FIB für die Ballas zugeteilt.
      Er sollte sie beobachten und versuchen ihre Kriminalitäten heraus zu bekommen. Ich wusste das alles gar nicht, weil mein Vater uns selten was über die Arbeit erzählen durfte.
      Auf jeden Fall war am 14.05.2003 ein sehr großer Deal der Ballas. Sie haben für diesen Deal jedes Mitglied aus ihrer Gang geholt.
      Ich weiß es noch als wäre es heute, als wir uns alle in Reihe aufstellten und dann dieser Schwarze Schafter auf uns zu rollte.
      Die Tür ging langsam auf und es Stieg ein großer Mann aus, in seinen Händen trug er 2 große Koffer. Sein Gesicht war etwas bedeckt durch seine Brille und seinem Schal.
      Ich wusste, irgendwie kam mir die Statur dieser Person bekannt vor. Er lief auf uns zu und Begrüßte den Leader der Ballas. Als mich dieser Mann ansah, erschreckte er einwenig.
      Es schien so als wollte er sich nichst anmerken lassen, aber was war los mit ihm? Als er im nächsten Moment, seine Brille abnahm traf mich der Schlag.
      Der Kunde war mein Vater. Ich wusste nicht was ich machen soll und lief deswegen hinter alle Fahrzeuge und fing an zu heulen. Im nächsten Moment kam es mir vor als hörte ich Schüsse.
      Ich sprang auf und sah, wie mein Dad sich hinter dem Schafter versteckte und ein FIB Kommando anrückte. Der Kampf ging für mich endlos Lang.
      Irgendwann sah ich wie der Leader der Ballas auf meinen Vater ziehlte. Er war ausserhalb des Sichtfeldes vom FIB und konnte somit inruhe Zielen.
      Ich ließ einen lauten Schrei los und sah nur wie mein Vater umkippte. Der Schuss ging direkt durch den Kopf. Eine Welt brach für mich zusammen.
      Wieso musste das so kommen. Wieso war das FIB zu unfähig meinen Vater zu beschützen, wieso erschießen die Ballas einfach so meinen Vater..
      Ab diesem Tag konnte ich den Ballas nicht mehr ins Auge sehen. Ich trennte mich von ihnen und wollte von ihnen garnichts mehr wissen.
      Dadurch, dass mein Dad verstorben ist, mussten wir auch umziehen, da wir uns das alte Haus nicht mehr leisten konnten und wir auch allgemein aus der Gegend weg wollten.
      Somit zogen wir nach Chamberlain Hills und damit direkt in das Gebiet der Families.
      Meine Mutter musste wieder Arbeiten gehen und um mir meine nächsten Nike Air Jordans kaufen zu können, musste ich mir neben der Schule auch noch was suchen.
      Direkt kam mir der Gedanke mit Dealen anzufangen, weil es einfach ein sehr guter Verdienst wäre. Damit könnte ich auch meine Mutter etwas entlasten.
      Somit war die Entscheidung quasi fest. Am nächsten Tag versuchte ich mit einem der Families den Kontakt aufzubauen um dann über die Families die Drogen zu verticken.
      Sie sagten mir, dass sie eigentlich wenig in der Drogenszene sind, da die Gründer das nie wollten. Aber nicht jeder hier lebt so gut wie die Leitungs Ebene, also müssen sie zum Dope greifen.
      Sie nahmen mich in ihren Ablauf auf und ich brachte uns so verdammt viel Geld ein, dass ich mich somit nach und nach hoch arbeitete.
      Mit 18 Jahren, wurden die Leader auf mich aufmerksam und mir wurde eine Mitgliedschaft bei den Families angeboten, die ich natürlich angenommen habe.
      Somit habe ich mich bei den Families immer weiter hoch gearbeitet und immer bei allen Aktivitäten alles gegeben um am Ende endlich den Rang Little Gangster zu erreichen.
      Ich war so stolz auf diesen Rang. 2 Jahre später kam ein guter Kumpel von mir, Namens Lamar, den ich über Lifeinvader kennen gelernt hab auch zu den Families.
      Es war einfach so genial mit ihm zusammen die Straßen unsicher zu machen. Langsam habe ich ein gefühlt für Waffen bekommen und übte täglich um meine Zielgenauigkeit zu verbessern.
      Lamar und ich sind dann auch immer öfters zu Gangkriege dazu, die wir nahezu immer gewonnen haben.
      3 Jahre Später, hatten wir viele harte Gangkriege mit den Ballas und Vagos hinter uns und es sind immer mehr im Kampf gefallen.
      Wir wurden dermaßen überrannt, dass wir uns zurück ziehen mussten. Unsere Mitgliederzahl ist enorm gesunken, so dass wir nur noch eine handvoll Mitglieder hatten.
      Bei einer Gruppenbesprechung mit Carl und Sean (die Anführer der Families), kündigten sie ihren Rücktritt an.
      Sie wollen in Zukuft ein normales Ruhiges Leben führen, da sie Mittlerweile eine richtige Familie aufgebaut haben und sie diese nicht verlieren wollen.
      Eins war klar. Ein neuer Anführer muss her. Carl bestand drauf dass es wieder ein 2er Team geben soll und dann wurde eine Abstimmung betrieben.
      Bei der Abstimmung wurden unter anderem auch Lamar und ich aufgestellt.
      Dadurch dass Lamar sich inzwischen sehr gut angestellt hatte, mochten ihn die meisten aus der Gang sehr. Die letztendliche Entscheidung fiel dann tatsächlich auf uns und wir waren überglücklich.
      Logischerweise wird es sehr sehr schwer das alles zu Leiten, zumal wir wenig Erfahrung haben, aber diese Chance lassen wir uns keinesfalls entgehen.
      Heute bin ich 30 Jahre alt, hab viel erlebt und kann deswegen auch vieles weg stecken.
      Ich habe meine Erfahrungen gemacht mit Gangs und mit dem Drogenbusiness. Ich habe auch enorm viel Geld gemacht.



      Tagebucheinträge

      • Tagebucheinträge:




      Veranstaltungen

      • Ältere Families Veranstaltungen:
      Car Tuning Treff mit Families und Aztecas Mitgliedern.


      Families vs Ballas Battle auf dem Trainingsplatz.





      ------------
      Yo, Homie!
      Falls wir dein Interesse geweckt haben dann kannst du dich mit diesem Formular bewerben:
      goo.gl/forms/i4sXZeIIpBG7H8bv1

      Wir werden dich dann schnellstmöglich kontaktieren.
      -----------
      Nun, schon mal vielen Dank fürs lesen :)
      In diese Präsentation ist viel Arbeit geflossen und wir hoffen auf Kritik / Feedback!
      Ich habe alle Themen mal in Spoiler verpackt damit es übersichtlicher ist!




      Credits:
      Texte von @Javier_Perez und @deSchwob
      Bilder von @Javier_Perez und @deSchwob
      Konzept: @Javier_Perez und @deSchwob




      Bilder
      • chills2.jpg

        281,07 kB, 960×536, 44 mal angesehen


      Jo!
      Wir suchen noch dringend ein paar Mitglieder, meld' dich einfach!

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Javier_Perez () aus folgendem Grund: blabla

    • Pablo Emilio Escobar schrieb:

      Na das nenn ich mal eine gelungene Vorstellung wobei es echt viel Text ist :)
      Dankeschön Pablo.
      Ja, es ist wirklich viel Text, da muss ich dir recht geben.
      Ich habe aber extra die wichtigsten Aspekte in das Hauptthema getan, und die ganzen anderen Informationen in die Antworten verpackt ( bsp. die Profile sind eben unsere Roleplay Geschichten, die muss man sich ja nicht extra durchlesen ).

      Wir würden uns über weiteres Feedback freuen!


      Jo!
      Wir suchen noch dringend ein paar Mitglieder, meld' dich einfach!
    • godlike schrieb:

      Einer der besten Bewerbungen die ich je gesehen habe, auch wenn es nur für ein Spiel ist.
      Freue mich für euch und hoffe vielleicht mal mich bei euch zu bewerben, natürlich in der Alpha :evil:
      Danke dir, godlike!


      Jo!
      Wir suchen noch dringend ein paar Mitglieder, meld' dich einfach!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Javier_Perez ()